Die Kreuzabnahme bei Fackelschein

Rembrandt Harmensz van Rijn

(Leyden 1606 – 1669 Amsterdam)

Bezeichnet und datiert: Rembrandt f. 1654
Radierung auf Büttenpapier mit Wasserzeichen „Amsterdamer Wappen“
Zustand: unten knappkantig beschnitten, auf oder innerhalb des Plattenrands
Höhe: 21 cm, Breite: 16,4 cm

Literatur:
Werkverzeichnis Seidlitz: Die Radierungen Rembrandts, Leipzig 1922, S. 136, Nr. 83 (mit Abb.).
The New Hollstein. Dutch & Flemish etchings, engravings and woodcuts 1450-1700. Rembrandt. Erik Hinterding/ Jaco Rutgers/ Ger Luijten, Bd. II, S. 245, Kat. Nr. 286.
Provenienz: Sammlung George Björklund, Stockholm (Lugt 1138c)